Zum Hauptinhalt springen

Online-Veranstaltung: Beschreibung von Forschungsdaten mit DataCite – praktische Hilfsmittel für interoperable Metadaten

  News

Datum: Mittwoch, 20. Januar 2021, 13-14 Uhr

Ort: Online, details below 

Vortragende:  Anna Daudrich M.A., Julian Schulz M.A. und Dr. Martin Spenger, eHumanities – interdisziplinär, FAU Erlangen-Nürnberg/LMU München, 

Moderation: Dr. Elisabeth Böker, Chefredaktion forschungsdaten.info, kontakt@forschungsdaten.info



Für die Auffindbarkeit und Nachnutzung von Forschungsdaten kommt Metadaten eine zentrale Rolle zu. Es empfiehlt sich die Verwendung eines weit verbreiteten Metadatenschemas, um eine möglichst vielfältige Nachnutzung zu ermöglichen. Ein Schema, welches sich in den vergangenen Jahren etabliert hat, ist das vom gleichnamigen Konsortium veröffentlichte DataCite Metadata Schema. Um Forschungsdaten nicht nur schemakonform, sondern auch möglichst interoperabel zu beschreiben, stehen mit dem DataCite-Metadatengenerator und dem DataCite-Best-Practice-Guide ein Online-Werkzeug und eine konzise Handreichung zur Verfügung.
Nach einer theoretischen Einführung in das Thema „interoperable Metadaten“ werden in dieser forschungsdaten.info live-Veranstaltung beide Hilfsmittel im praktischen Einsatz vorgestellt. Schließlich wird auf weiterführende Schulungsmaterialien hingewiesen. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Forschende verschiedener Fachdisziplinen, die ihre Forschungsdaten interoperabel beschreiben möchten, als auch an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Infrastruktureinrichtungen, die Forschende bei der Veröffentlichung ihrer Daten unterstützen. Am Ende der einstündigen Veranstaltung wird die Möglichkeit zu individuellen Nachfragen sowohl zum Thema als auch zu forschungsdaten.info allgemein bestehen.

Termin: 20.1.2021, 13-14 Uhr
Raum: https://bbb.uni-konstanz.de/b/pet-afy-qf9
Moderation: Dr. Elisabeth Böker, Chefredaktion forschungsdaten.info, kontakt@forschungsdaten.info

Zurück