Zum Hauptinhalt springen

Archiv

Stellvertretender Geo.X-Sprecher am neuen Weltklimabericht beteiligt

  Mitteilungen

Prof. Dr. Ulrich Cubasch (FU Berlin) wirkt als Koordinierender Leitautor der Arbeitsgruppe I am fünften IPCC-Report mit

 


Das IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change – Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen) hat die Autoren und Gutachter für seinen fünften Sachstandsbericht bekannt gegeben. Die Arbeitsgruppe I (Klimawandel 2013: Physikalische Grundlagen) wählte  Prof. Dr. Ulrich Cubasch von der Freien Universität Berlin und Stellvertretender Sprecher von Geo.X zum Koordinierenden Leitautoren. Seine Aufgabe wird es sein, die Verbindung zwischen den Ergebnissen der bisherigen IPCC-Berichte, die den physkalischen Zustand des Klimasystems beschreiben, zu den neuesten Erkenntnissen her zu stellen. Basierend auf den physikalischen Grundlagen unseres Klimasystems, die aus Forschungsarbeiten beispielsweise zum  globalen Kohlenstoffkreislauf, Meerespiegelschwankungen, Paläoklima-Archiven,  Beobachtungen der Atmosphäre und der Erdoberfläche gewonnen werden, sollen im fünften IPCC-Bericht verstärkt die sozioökonomischen Auswirkungen des Klimawandels beleuchtet und Konsequenzen für eine nachhaltige Entwicklung abgeleitet werden. Besonderes Augenmerk dabei wird auf die Untersuchung von regionalen Effekten des globalen Klimawandels gelegt. Dies ist eine der wesentlichen wissenschaftlichen Herausforderungen, denen sich auch die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Geo.X-Verbund stellen.

Das IPCC wurde von dem United Nations Environment Programme (UNEP) und der World Meteorological Organisation (WMO) ins Leben gerufen und hat die Aufgabe, in regelmäßigen Abständen den Zustand des Klimasystems zu beschreiben, seine Auswirkungen auf die menschlichen Gesellschaftssysteme abzuschätzen und Möglichkeiten der politischen Gegensteuerung zu benennen.

Zum Download:

Die aktuelle Liste der deutschen Autoren (Deutsche Autoren AR5.pdf) 92 KB

Die vollständige Autorenliste und weitere Informationen finden Sie auf der IPCC-Webseite unterwww.ipcc.ch.

 

Anzahl der Worte: 244 (inkl. Titeln)

Zurück