Zum Hauptinhalt springen

Archiv

Rundgespräch der Arbeitsgruppe „Geowissenschaftlicher Nachwuchs“

  Termine & Veranstaltungen

16. - 18. Juli, 2010

Ausschreibung – Einladung der DFG-Senatskommission für Geowissenschaftliche Gemeinschaftsforschung

Die Geowissenschaften stehen zunehmend in der gesellschaftlichen Verantwortung, Lösungen für drängende komplexe Probleme zu liefern, wie z.B. das Verständnis und die Vorhersage von Klimaveränderungen, die Sicherung der Energieversorgung oder den Schutz vor Naturgefahren.

Dabei weicht die akademische, institutionalisierte Wissenschaftsstruktur immer mehr der projektorientierten, interdisziplinären Forschungsarbeit, die erhöhteMobilität, zeitliche Befristung und hohen Publikationsdruck mit sich bringt. Sind unter diesen Umständen eine nachhaltige Wissenschaft, Grundlagenforschung und eine substanzielle persönliche Entwicklung überhaupt noch möglich?

Welche Grundsätze machen eine gute wissenschaftliche Praxis in den Geowissenschaften aus? Bedroht die gegenwärtige Dynamik und Leistungsorientierung in den Geowissenschaften diese Grundsätze?

Oder führt Erfolgsdruck im Gegenteil zu stärkerer Vernetzung und effizienteren Problemlösungsstrategien? Wo besteht gegebenenfalls Entwicklungsbedarf?

 

In diesem Rundgespräch soll einerseits die Rolle der Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis unter Erfolgsdruck, vor allem im Umfeld des geo- wissenschaftlichen Nachwuchses erörtert werden. Andererseits geht es darum, die eigene gute wissenschaftliche Arbeit vorzustellen, darüber ins Gespräch zu kommen und somit die Grundlage möglicher zukünftiger Zusammenarbeit zu legen.

 

Weitere Informationen zum Rundgespräch (Detailliertes Programm, Wegbeschreibung,...) demnächst auf www.geonachwuchs.de.

 

PDF

Geokommission

 

Zurück